Gesellschaftliche Herausforderungen.

Ökologische und ökonomische Antworten.

UmweltProjekt Beteiligungen

Ökologische und sozialverträgliche Beteiligungen

Die UPG UmweltProjekt Beteiligungen AG wurde 2016 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der UmweltBank gegründet. Das Ziel der UPG ist es, das Beteiligungsgeschäft für die Bank zu bündeln und perspektivisch auszuweiten. Vorstand der UPG ist Beate Klemm, eine langjährige Mitarbeiterin und Prokuristin der UmweltBank.

Langfristigkeit und Nachhaltigkeit stehen auch bei den Beteiligungen im Mittelpunkt. Entsprechend der Satzung der UmweltBank unterstützt die UPG nur ökologische und sozialverträgliche Beteiligungen, z. B. aus den Bereichen sozialer Wohnungsbau, erneuerbare Energien oder ökologische Landwirtschaft. Dabei sind verschiedene Beteiligungsformen möglich:

  • Investitionen in bestehende Projekte (Share Deals)
  • Kauf von Projekten (Asset Deals)
  • Gemeinsame Projektentwicklung mit Partnerunternehmen

Für die nahe Zukunft sind weitere Beteiligungen an Windprojekten, Solarparks sowie Bauprojekten in Nürnberg und Leipzig geplant. Speziell der Mietwohnungsbau ist weiterhin im Fokus der UPG, aber auch Sonderwohnformen, die auf individuelle Mieterbedürfnisse zugeschnitten sind. Dazu gehören beispielsweise behindertengerechte Wohnungen, WGs für alleinerziehende Mütter oder Mehrgenerationeneinheiten.

Wir informieren Sie gerne persönlich.

 UmweltProjekt Beteiligungen – Beispielinvestments