Die Umweltgarantie

Unser Versprechen – an Sie und die Umwelt

Jeder Euro, den Sie bei der UmweltBank anlegen, fließt ausschließlich in nachhaltige Zukunftsprojekte, z. B. in erneuerbare Energien, ökologisches Bauen oder Bio-Landwirtschaft. Dafür geben wir Ihnen die Umweltgarantie. So können Sie sicher sein, dass wir die Spareinlagen unserer Kunden ausschließlich für Kredite zur Förderung von Umweltprojekten verwenden. Für die Kreditvergabe haben wir gemeinsam mit unserem unabhängigen Umweltrat klare Positiv- und Ausschlusskriterien festgelegt. Die Einhaltung dieser Kriterien wird ständig durch den Umweltrat  überwacht.

Den Umweltschutz haben wir darüber hinaus auch in unserer Satzung verankert.

Positivkriterien

  • Energiesparmaßnahmen 
  • regenerative Energiegewinnung (Windenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Biomasse und Biogas, Wasserkraft)
  • dezentrale Energiegewinnung, Blockheizkraft
  • umweltfreundliches Bauen (Niedrigenergiebauweise, Passivhäuser, Verwendung ökologischer Baustoffe, Landschaftsschutz bzw. Reduktion von Flächenverbrauch, Regenwasserrückgewinnung)
  • ökologische Landwirtschaft und ökologische Forstwirtschaft
  • Kreislaufwirtschaft/Recycling (Abfallvermeidung, Rohstoffeinsparung und Ressourcenschonung, umweltverträgliche Entsorgung, Naturkläranlagen)
  • Schadstoffverringerung und -beseitigung (umweltschonende Verkehrsmittel, Bodenschutz, Sanierung, Lärmverminderung, Luftreinhaltung)
  • nachhaltige Wirtschaftsweise (Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von langlebigen, ressourcenschonenden, regionalen und damit umweltfreundlichen Produkten) 

Ausschlusskriterien

  • Großkraftwerke (Braun- und Steinkohle, Atomenergie) 
  • Waffen oder Militärgüter (Produktion, Handel)  
  • umweltschädliche Produkte oder Technologien (Produktion, Handel)  
  • Nichteinhaltung von Umweltauflagen 
  • sozial unverträgliche Projekte (z. B. auf Ausbeutung von Kindern basierende Produktion)
  • Gentechnik in der Landwirtschaft  
  • unfaire Geschäftspraktiken (z. B. Korruption, Menschenrechtsverletzungen)

Der Umweltgarantie-Deckungsgrad

Messbar machen wir die Einhaltung der Umweltgarantie mit dem Umweltgarantie-Deckungsgrad. Zur Berechnung dieser Größe setzen wir das Volumen der in Anspruch genommenen Umwelt-Kredite, zweckgebundene Schuldscheindarlehen, Beteiligungen und Green/Socialbonds ins Verhältnis zum Anlagevolumen. Die Summe aller ausgezahlten Kredite lag Ende 2018 bei rund 2,5 Mrd. Euro, die Summe der Einlagen bei rund 2,3 Mrd. Euro. Daraus ergibt sich ein Deckungsgrad von über 109 Prozent – und ein eingelöstes Versprechen.


Doppelte Projektprüfung

Grundlage für jede Kreditvergabe ist eine sorgfältige Prüfung der Kreditprojekte. Dazu unterziehen wir jedes Projekt sowohl einer ökologischen als auch einer wirtschaftlichen Prüfung. Mithilfe unseres selbstentwickelten Ratingverfahrens erhält jedes Engagement eine Bewertung, welche gleichermaßen die ökonomische wie auch die ökologische Beurteilung eines geplanten Projektes ermöglicht. Am Ende fördern wir so ausschließlich Projekte, die unseren Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

Das könnte Sie auch interessieren