Wichtiger Hinweis:

Den Wertpapierprospekt (bestehend aus Wertpapierbeschreibung,  Zusammenfassung und dem Registrierungsformular nebst Nachtrag) finden Sie im ­Bereich Downloads . Darin sind wichtige Informationen für Anlegende aufgeführt. Aktionärinnen und Aktionäre ­sollten sich vor einer Entscheidung über die Ausübung ihres ­Bezugsrechts mit diesem Prospekt vertraut machen.

Unsere Wertpapierprofis sind für Sie da!

Mo. bis Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

0911 5308-2030 Kontaktformular

Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

Die UmweltBank AG hat ihre Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage platzierte die Bank wie geplant insgesamt 4.429.389 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien („Neue Aktien“) zu einem Bezugspreis von 16,50 Euro je Neuer Aktie. Damit erhöht sich das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit rund 31,0 Mio. Euro auf ca. 35,4 Mio. Euro. 

Die Nachfrage nach Neuen Aktien hat das Angebot deutlich überstiegen. Der Vorstand hat sich entschieden, sämtliche nicht über das Bezugsrecht bezogenen Neuen Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung ausgesuchten institutionellen Investoren zuzuteilen. Somit werden keine Neuen Aktien im Rahmen des Überbezugs zugeteilt. 

Mit der Zuteilung an Institutionelle konnten wir die Aktionärsbasis um neue langfristig orientierte Investoren verbreitern. Wir haben umfangreiche Gespräche mit diesen Investoren geführt und am Ende jene ausgewählt, die am besten zur nachhaltigen Ausrichtung der UmweltBank passen. Dazu gehören Fondsgesellschaften, Versicherungen und Family Offices. Von diesen ist zu erwarten, dass sie auch zukünftig zur Deckung des Kapitalbedarfs der Gesellschaft wesentlich beitragen können. Zudem gehen wir davon aus, dass durch die Neuaktionäre die Außenwahrnehmung der Gesellschaft und die Handelbarkeit der Aktie verbessert wird. Nicht zuletzt stärken wir auch unser unternehmerisches Netzwerk.

Durch die erfolgreich abgeschlossene Kapitalerhöhung fließen der UmweltBank wie geplant rund 73 Mio. Euro an frischem Kapital zu. Kapital, mit dem wir gemeinsam mit Ihnen als Aktionär_in die Welt jeden Tag noch grüner machen. 

Die genaue Aufteilung der Neuen Aktien lautet wie folgt:

  • Gesamtzahl der gezeichneten Aktien: 4.429.389 Stück
  • Davon im Rahmen der Bezugsrechtsausübung erworben: 2.603.347 Stück
  • Im Rahmen der Privatplatzierung gezeichnete Aktien:  1.826.042 Stück

Fragen & Antworten zur Kapitalerhöhung 2021

 

Welche Gebühren fallen für den Bezug der Neuen Aktien an?Keine, sofern die von Ihnen gehaltenen Aktien bei der UmweltBank verwahrt werden. Bei anderen Depotbanken können Gebühren anfallen.
Wann wird der Bezugspreis meinem Konto belastet?Der Bezugspreis wird sofort, ­spätestens am 27. Oktober 2021, fällig.
Was passiert, wenn ich meine Bezugsrechte nicht ausübe?Nicht ausgeübte Bezugsrechte ­verfallen nach Ablauf der Bezugsfrist wertlos.
Wann werden die Neuen Aktien in das Depot eingebucht?Die Neuen Aktien werden voraussichtlich am 10. November 2021 in Ihr Depot eingebucht.
Ab wann sind die Neuen Aktien gewinnberechtigt?Die Neuen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2021 voll gewinn­berechtigt.
Warum wurde der Überbezug nicht zugeteilt?Im Rahmen des Überbezugs wurden bei anderen Depotbanken umfangreiche Bezugswünsche angemeldet, die in einem deutlichen Missverhältnis zum bisherigen Kapitalanteil dieser Aktionär_innen standen. D.h. Aktionär_innen mit einem sehr geringen Aktienbestand haben einen sehr hohen Überbezug angemeldet. Hier war zu befürchten, dass der Bezug der Aktien nur zum Zweck einer kurzfristigen und somit für die anderen Aktionär_innen kursschädlichen Gewinnmitnahme erfolgen sollte. Hätte die UmweltBank den Überbezug bedient, egal zu welchem Anteil, hätte sie gemäß dem Gleichbehandlungsgrundsatz auch diesen Aktionär_innen den gleichen Anteil zusprechen müssen. Daher hat sich der Vorstand im Interesse der Gesellschaft und damit aller Aktionär_innen dazu entscheiden, im Rahmen des Überbezugs keine Neuen Aktien zuzuteilen.

 

Chancen & Risiken

Zu jeder Chance ...

Aktionärinnen und Aktionäre sind an der dynamischen Entwicklung der UmweltBank direkt beteiligt und profitieren vom Zukunftsmarkt Ökologie. Durch die Ausübung Ihres Bezugsrechts und den Kauf neuer UmweltBank-Aktien bleibt Ihre Beteiligung an der UmweltBank und damit Ihr Gewinn- und Stimmrechtsanteil in gleichem Umfang erhalten.

... gehört auch ein Risiko

Aktionärinnen und Aktionäre tragen als Miteigentümerinnen und Miteigentümer das unternehmerische Risiko, einschließlich des Totalverlustrisikos im Fall einer Insolvenz der UmweltBank AG. Zudem unterliegt der Börsenkurs der Aktie Schwankungen und kann sich auch negativ entwickeln.

  Weitere Informationen zur UmweltBank-Aktie, Unternehmenszahlen und Analysen finden Sie im Bereich Investor Relations. Informationen zum Kauf finden Sie auf unserer Produktseite zur UmweltBank-Aktie.

Der UmweltBank-Newsletter

Jetzt abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden