Der Umwelt-schützen-Fonds

Der Fonds UmweltSpektrum Natur fördert den Erhalt unserer Lebensgrundlage: der Umwelt. Daher fokussiert sich der weltweit anlegende Aktienfonds hauptsächlich auf die UN-Nachhaltigkeitsziele, die sich Klimaschutz, sauberer Energie und Ressourcenschonung verschrieben haben. Mit dem naturverbundenen Fonds geben wir Greenwashing keine Chance.

So funktioniert unser Auswahlprozess:

 

1. Ausschlusskriterien

Im ersten Schritt wählen wir nur Vermögenswerte aus, die nicht gegen die von der UmweltBank definierten Ausschlusskriterien verstoßen. Dazu gehören unter anderem die Missachtung von Menschenrechten, militärische Güter, Gentechnik, kontroverse Umwelt- oder Wirtschaftspraktiken oder die fossile und Kernenergie.

 

2. Aufnahmebedingungen

In einem zweiten Schritt wird überprüft, ob jeder der verbliebenen Emittenten einen positiven Beitrag zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, den Sustainable Development Goals (SDGs), leistet.

 

3. Qualitätskontrolle

Über die endgültige Aufnahme in die UmweltSpektrum Fonds entscheiden die Expert_innen der UmweltBank, indem sie die ökologische und soziale Bonität der Emittenten erneut prüfen. Die ausgewählten Titel unterliegen einem permanenten Screening – auch durch den unabhängigen Umweltrat. Bei Kontroversen werden Emittenten entfernt und Investments gegebenenfalls verkauft. 

Innerhalb des geprüften Anlageuniversums darf das Fondsmanagement frei investieren. Dazu bewertet es die Investitionen anhand ökonomischer Kriterien.

Das Resultat ist ein Fondsportfolio, das dank streng ausgewählter und transparenter Kriterien sowie ständigem Screening höchsten ökologischen, sozialen und ökonomischen Standards gerecht wird.

UmweltSpektrum Natur: Dunkelgrüner Fonds gemäß Artikel 9

Unser UmweltSpektrum Natur qualifiziert sich als sogenanntes Artikel 9-Produkt: Der Fonds erfüllt die Anforderungen, die die EU in ihrer Offenlegungsverordnung (Nr. 2019/2088) an nachhaltige Geldanlagen stellt. Ziel der Verordnung ist es, Greenwashing für Anleger_innen besser erkennbar zu machen. Dazu wurden drei Produktkategorien eingeführt. 

Der UmweltSpektrum Natur schließt nicht nur Unternehmen mit negativer Auswirkung auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aus, sondern leistet einen positiven Beitrag zu ihnen. Damit grenzt sich der UmweltSpektrum Mensch deutlich von konventionellen und sogenannten hellgrünen Fonds ab.

Anlagestrategie

Ziel des UmweltSpektrum Natur ist es, einen angemessenen Wertzuwachs zu erwirtschaften sowie einen positiven Beitrag zu den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen zu leisten.

Unter Berücksichtigung des Anlagerisikos sollen insbesondere die Teilziele der umweltrelevanten Belange gefördert werden, wie z. B. „Sauberes Wasser“, „Maßnahmen zum Klimaschutz“, “Bezahlbare und saubere Energie“ und „Leben an Land“.

Dabei werden insbesondere folgende Vermögenswerte, gemäß dem in der Satzung der UmweltBank verankerten Nachhaltigkeitsansatz, erworben: börsennotierte Aktien, Anleihen, Geldmarktinstrumente und andere Investmentfonds. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Vermögenswerte, die sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, den Sustainable Development Goals (SDGs), orientieren. Folglich fördern die für den Fonds zugelassenen Emittenten die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft mit dem Ziel, eine lebenswerte Welt für kommende Generationen zu erhalten und zu schaffen.

Nachhaltigkeit

Die konkrete Festlegung des nachhaltigen Anlageuniversums erfolgt in einem zweistufigen Auswahlprozess. Dabei werden sowohl Ausschlusskriterien ohne Toleranzgrenzen als auch Positivkriterien berücksichtigt. In einem ersten Schritt werden nur Vermögenswerte ausgewählt, die nicht gegen die von der UmweltBank definierten Ausschlusskriterien verstoßen. In einem zweiten Schritt wird überprüft, ob diese Emittenten insgesamt einen positiven Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen leisten.

Bei der permanenten Überprüfung des Anlageuniversums wird die UmweltBank durch den Umweltrat, das unabhängige ökologische Kontrollgremium der UmweltBank, begleitet.

Mehr Informationen zur Fondsmarke UmweltSpektrum finden Sie unter: www.umweltspektrum.de

 ProduktUmweltSpektrum Natur
WKN: A3CWKJ / ISIN:  LU2373430185
ProduktartAktienfonds, thesaurierend
InitiatorUmweltBank AG, Nürnberg
UmweltRating Geldanlagen       -  höchste Nachhaltigkeit
mehr zum UmweltRating Geldanlagen
MindestanlageErstanlage ab 2.500 €
Sparplan ohne Erstanlage ab 25 € monatlich
Kosten / Vergütung

beim Erwerb (einmalig)
Der Ausgabepreis errechnet sich aus dem Rücknahmepreis zzgl. einer Handelsmarge von 5,00 %, welche die UmweltBank erhält.

während der Laufzeit (jährlich) 
Gesamtkosten: 1,74 % p. a.
davon 
laufende Fondskosten: 1,74 % p. a.
Transaktionskosten: 0,00 % p. a.
erfolgsabhängige Vergütung: 0,00 % p. a. 

Aus den Gesamtkosten erhält die UmweltBank eine Rückvergütung von 0,45 % p. a.

Depotgebühr bei Einmalanlage im UmweltDepot:
b.a.w. keine Depotgebühr 
Depotgebühr beim FFB Depot für Fondssparpläne:
0,25 % p. a. vom Depotwert (mind. 25 €, max. 60 € p. a.),
für Minderjährige b.a.w. kostenfrei

bei Verkauf (einmalig)
Keine Gebühren

(Stand: 04/2022)  

VerfügbarkeitDie Fondsanteile können börsentäglich zum aktuellen Rücknahmepreis über die UmweltBank an die Fondsgesellschaft zurückgegeben werden.
RisikoklasseRisikokennzahl gemäß KIID (SRRI) siehe Reiter Charts
Weitere InformationenInternetseite der Kapitalverwaltungsgesellschaft 
www.aguja-capital.de

UmweltSpektrum Natur A

49,57 +0,44 (+0,90%) 27.05.2022, 18:42:23 Uhr
WKN: A3CWKJ ISIN: LU2373430185 Wertpapiertyp: Fonds Währung: Euro Börse: Investmentfonds
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J
  • Max

 

Fondsperformance

Zeitraum Performance1
  • 1 Kennzahlen werden auf Basis der letzten verfügbaren NAVs berechnet. Berechnung nach BVI-Methode.

 

Risikokennzahl gemäß KIID (SRRI)

Oft geringere Rendite
Geringes Risiko
Oft höhere Rendite
Höheres Risiko
1 2 3 4 5 6 7
  • Der Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI) wird nach Vorgaben der European Securities and Markets Authority (ESMA) ermittelt und gibt an, wie volatil ein Fonds ist. Der Fonds wird anhand der ermittelten Volatilität einer von sieben Stufen zugeordnet. Der SRRI wird in den Anlegerinformationen (KIID) angegeben.

Quelle: Infront Financial Technology GmbH

Der Kurs der Fondsanteile unterliegt Schwankungen und kann – vor allem bei einer negativen Wirtschafts- oder Börsenentwicklung – auch dauerhaft und sehr deutlich unter dem Kaufkurs liegen. Der Fonds ist nicht geeignet für Anleger_innen, die eine risikolose Anlage anstreben oder die ihr Geld innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren aus dem Fonds wieder zurückziehen wollen.

Hinweise

  • Die oben angezeigten Kurse sind keine Realtime-Kurse. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
  •  Die UmweltBank gibt keine Empfehlungen zum Erwerb, Halten oder Verkauf einzelner Finanzinstrumente (Anlageberatung i.S.d. § 2 Abs. 8 Satz 1 Nr. 10 WpHG).
  •  Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige zu erwartende Wertentwicklung.

Ausschüttender Mischfonds

UmweltSpektrum Mix

Der Fonds fokussiert sich auf kleine und mittelgroße Unternehmen in Europa und vereint ökologische und soziale Werte.

Zum UmweltSpektrum Mix

Thesaurierender Aktienfonds

UmweltSpektrum Mensch

Der Fonds investiert in Unternehmen weltweit und fokussiert sich auf die Bereiche Bildung, soziale Gerechtigkeit und Gesundheitswesen.

Zum UmweltSpektrum Mensch

Wir sind gerne für Sie da!

0911 5308-2030

Mo. bis Fr. 08:00 - 18:00 Uhr

Mehr zum Thema

Risikoklassen

Das richtige Produkt für Ihre Ansprüche

Wie grün ist Ihr Depot?

Wichtige nachhaltige Anlagegrundsätze

UmweltRating

Diese Kriterien erfüllen unsere Geldanlagen

Weitere Produkte

UmweltBank-Aktie 

Deutschlands einzige grüne Bankaktie 

Fondssparen 

Nachhaltig & langfristig Vermögen aufbauen

Umweltfonds 

Grüne Aktien-, Renten- und Mischfonds

Der UmweltBank-Newsletter

Jetzt abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden