UmweltBank-Vorstand Stefan Weber tritt zurück

  • Verzicht auf das Mandat erfolgt auf eigenen Wunsch
  • Bašić und Koppmann führen die UmweltBank bis auf Weiteres als Duo

  • Aufsichtsrat will Vorstand wieder auf drei Mitglieder erweitern

Nürnberg, 22. Juni 2020 – Stefan Weber zieht sich zum 30. Juni 2020 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der UmweltBank zurück. „Hinter mir liegen 25 spannende Jahre als UmweltBanker, davon 5 ½ Jahre im Vorstand“, sagt Weber.

Heinrich Klotz, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sagt dazu: „Die UmweltBank kann sich glücklich schätzen, eine so loyale und kompetente Persönlichkeit im Führungsteam gehabt zu haben. Wir danken Herrn Weber für sein Engagement beim Aufbau der UmweltBank.“

„Wir Vorstandskollegen haben großen Respekt vor dieser Entscheidung Webers. Wir bleiben als Freunde verbunden“, sind sich Goran Bašić und Jürgen Koppmann, die verbleibenden Vorstandsmitglieder, einig. Die Ressorts werden auf die beiden aufgeteilt, wobei Bašić die Markt- und Koppmann die Marktfolgebereiche übernehmen wird. Der Aufsichtsrat strebt an, den Vorstand wieder auf drei Mitglieder aufzustocken.

UmweltBank-Vorstand Stefan Weber

Stefan Weber zieht sich auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der UmweltBank zurück.

Der UmweltBank-Newsletter

Jetzt abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden