Bürgersolarpark Wachenbrunn – kurz & knapp

Die Energiegenossenschaft Inn-Salzach eG (EGIS eG) installierte auf rund 155.000 Quadratmetern Solarzellen mit einer ansehnlichen Leistung von 8.739 kWp. Die Baukosten betrugen dabei 8,6 Millionen Euro. Wachenbrunn ist das bislang größte der zwölf begründeten Projekte der Bürgerenergiegenossenschaft.

Rückenwind für die Energiewende

Die Energiegenossenschaft Inn-Salzach eG ist ein professionelles Beispiel für die Möglichkeiten einer Bürgerbeteiligung an Erneuerbaren-Energien-Projekten in ganz Deutschland. Bürgerbeteiligung ist ein wichtiger Baustein für eine breite gesellschaftliche Akzeptanz und Identifikation mit der Energiewende. Als Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit beim Projekt Wachenbrunn hat die UmweltBank weitere Solarparks der EGIS finanziert.

Thomas Scheppler – Finanzierung Energie- und Infrastrukturprojekte

Besonderheiten des Projektes

Bürgerenergiegenossenschaften wie die Energiegenossenschaft Inn-Salzach eG unterstützen den Klimaschutz und verdienen sogar noch Geld damit.  Und das Beste: Die Summe, die jeder „Genosse“ einzahlen muss, ist relativ gering. Ein Anteil der Bürgerenergiegenossenschaft EGIS eG wird für 150 Euro plus 5 Euro Aufgeld zur Deckung der Verwaltungskosten ausgegeben. Maximal können 1.000 Anteile pro Mitglied erworben werden. 

Der UmweltBank-Newsletter

Jetzt abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden