Neu: Erster eigener ETF der UmweltBank

Fonds der UmweltBank

UmweltBank ETF

WKN: A3EV2A / ISIN: LU2679277744

  • Erster ETF basierend auf dem Nachhaltigkeitsansatz der UmweltBank
  • Mit einem Wertpapier breit gestreut in den Aktienmarkt investieren
  • Qualifiziert als dunkelgrüner ETF

Nur bei der UmweltBank: Begrenzte Zeichnungsphase vor dem Börsenstart

Nutzen Sie die begrenzte Zeichnungsphase bis zum 28.06.24 (12 Uhr) und investieren Sie mit dem UmweltBank ETF in die Zukunft! Die Ordergebühr beträgt in der Zeichnungsphase pauschal 15 Euro - unabhängig von der Höhe Ihrer Einmalanlage. Die Zeichnung ist über Ihr Online-Banking möglich. 

Sie nutzen noch kein Online-Banking? Dann schalten Sie es jetzt frei!

Hinweise: 

  • Nach der Zeichnung ist der Auftrag bis zum 28.06.24 (12 Uhr) als offene Order in Ihrem Online-Banking sichtbar. Die Kontobelastung sowie die Einbuchung der ETF Anteile erfolgen nach Ende der Zeichnungsphase.  Der Börsenhandel wird voraussichtlich bis Mitte Juli starten.​
  • Der Stückpreis pro ETF-Anteil beträgt 10 €.
  • Bitte melden Sie sich zuerst im Online-Banking an und nutzen im Anschluss den Link, um direkt zum Wertpapierkauf zu gelangen. Alternativ können Sie hier im Online-Brokerage die WKN A3EV2A eingeben. 

Investiert in Aktien weltweit

Positiver Beitrag zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen & qualifiziert als dunkelgrüner ETF

Einfache Verwaltung im Depot der UmweltBank

Was ist ein ETF?

Exchange Traded Funds, kurz ETFs, sind Fonds, die passiv einen Index nachbilden. Ein Index ist ein Korb von Wertpapieren. Dementsprechend entwickeln sich ETFs so wie der dazugehörige Index. Zum Beispiel bündelt ein DAX-ETF Aktien von allen Unternehmen, die im Deutschen Aktienindex (DAX) enthalten sind. Steigt der DAX, steigt auch der dazugehörige ETF und umgekehrt. 

  • Geringe Kosten im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds
  • Breite Streuung
  • Transparente Anlagestrategie

Grüner ETF bei der UmweltBank

Der UmweltBank ETF ist der erste passive Fonds, der nach dem strengen Nachhaltigkeitsansatz der UmweltBank zusammengestellt wurde. Der ETF basiert auf einem von der UmweltBank entwickelten Index und bildet alle weltweiten nachhaltigen Unternehmen ab. In diesem Index werden  Investitionsentscheidungen anhand ökologischer Kriterien getroffen. Mit dem UmweltBank ETF können Anlegende ihr Geld sinnvoll anlegen - getreu dem Motto #GreenOhneWashing.

So funktioniert der Auswahlprozess

Grafik zur Darstellung der Auswahlkriterien beim UmweltBank ETF

Im ersten Schritt werden die Aktien auf strenge normen- und sektorbasierte Ausschlusskriterien gefiltert. Unter die normenbasierten Ausschlusskriterien fallen beispielsweise Unternehmen mit gravierenden Kontroversen im Bereich der Menschenrechte (u.a. Kinderarbeit oder Zwangsarbeit) oder im Zusammenhang mit Umweltverschmutzung. Die sektorbasierten Ausschlusskriterien schließen Unternehmen aus, die nennenswerte Umsätze in kontroversen Branchen machen. Dazu zählen unter anderem Abbau oder Energieerzeugung aus Kohle, Öl oder Uran, Produktion von Rüstungsgütern oder Massentierhaltung.

Im zweiten Schritt werden die Unternehmen auf Positivkriterien geprüft, dabei orientiert sich die UmweltBank an den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen, den Sustainable Development Goals. Nur Unternehmen die  Umsätze mit Services oder Produkten machen, welche diese Ziele unterstützen werden in den Index aufgenommen. Darunter zählen zum Beispiel Umsätze mit erneuerbaren Energien, Medizintechnik oder Produkte aus recycelten Rohstoffen.

Im dritten Schritt werden die Klimaziele von Paris bei der Auswahl und Gewichtung der Unternehmen berücksichtigt, sodass der Index die Paris-aligned-Benchmark-Kriterien der EU erfüllt. Das bedeutet, dass die Intensität der Emissionen der Aktien im Index 50 % niedriger als am globalen Aktienmarkt sein muss, und zusätzlich, dass die Emissionsintensität des Index jedes Jahr um weitere 7 % sinkt. Unternehmen mit niedrigeren CO2-Emissionen werden dadurch höher gewichtet als emissionsintensivere Unternehmen.

Mehr zur Nachhaltigkeit des ETFs

Anlagestrategie

Der UmweltBank ETF bildet den Index Solactive UmweltBank Global Investable Universe SDG PAB  ab. Dieser Index vereint alle globalen Aktien, die die Nachhaltigkeitskriterien der UmweltBank erfüllen.

Diese Nachhaltigkeitskriterien bestehen aus Ausschluss- sowie Positivkriterien und berücksichtigen zusätzlich die Klimaziele von Paris.

Ziel des UmweltBank ETFs ist es, ein kostengünstiges Basisinvestment (im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds) im Bereich nachhaltiger Aktien zu sein. Der ETF investiert als Weltportfolio passiv und global diversifiziert in alle Länder, Branchen, Unternehmensgrößen in den nachhaltigen Teil der Weltwirtschaft. Die Gewichtung der Unternehmen orientiert sich dabei an der Marktkapitalisierung sowie an den CO2-Emissionen der Unternehmen.

 

Nachhaltigkeit 

Die Unternehmen des UmweltBank ETFs werden in einem mehrstufigen Prozess auf Nachhaltigkeit geprüft.

Details & Kosten

Produkt – WKN: A3EV2A
Produkt UmweltBank ETF
WKN: A3EV2A / ISIN: LU2679277744
Produktart Aktien-ETF, thesaurierend
Initiator

UmweltBank AG, Nürnberg

UmweltRating Geldanlagen

höchste Nachhaltigkeit

Kosten / Vergütung

beim Erwerb (einmalig)

Während der Zeichnungsphase (bis 28.06.2024):  

  • Kostenfrei
  • Stückpreis pro ETF-Anteil je 10 €
    Transaktionskosten börsengehandelter Wertpapiere: 1,10 % vom Kurswert, mind. 25,00 €

 

während der Laufzeit (jährlich) 
Gesamtkosten: 0,80 % p. a.
davon 
laufende Fondskosten: 0,80 % p. a.
Transaktionskosten: 0,0011 % p. a.

Die UmweltBank erhält aus den Gesamtkosten für die Vergabe einer Unterlizenz zur Nutzung des Solactive UmweltBank Global Investable Universe SDG PAB Index eine volumensabhängige Lizenzgebühr in Höhe von bis zu 0,62 % p. a.

Depotgebühr bei Einmalanlage im UmweltDepot:
b.a.w. keine Depotgebühr 

bei Verkauf (einmalig)
Transaktionskosten börsengehandelter Wertpapiere: 1,10 % vom Kurswert, mind. 25,00 €

(Stand: 03/2024)  

Verfügbarkeit

Die ETF-Anteile können börsentäglich gehandelt werden

Risikoklasse

Risikoindikator gemäß PRIIP ​siehe „Downloads“ ​

Weitere Informationen

Internetseite der Kapitalverwaltungsgesellschaft 
www.axxion.lu

Der UmweltBank ETF im Test

Auszeichnungen & Berichte

ECOreporter ETF-Test

In seinem ersten Fondstest konnte der ETF gut abschneiden. "Die UmweltBank zeigt, dass ein grünes Basisinvestment mit strengen Auswahlkriterien über einen ETF möglich ist." - so der ECOreporter. Er erhielt die Nachhaltigkeitsnote 1,7.

UmweltBank ETF ECOFondstest 6/24

UmweltBank ETF: „Dunkelgrüner" ETF gemäß Artikel 9

Unser UmweltBank ETF qualifiziert sich als sogenanntes Artikel 9-Produkt*: Der Fonds erfüllt die Anforderungen, die die EU in ihrer Offenlegungsverordnung (Nr. 2019/2088) an nachhaltige Geldanlagen stellt. Ziel der Verordnung ist es, Greenwashing für Anleger:innen besser erkennbar zu machen. Dazu wurden drei Produktkategorien eingeführt. 

Der UmweltBank ETF schließt nicht nur Unternehmen mit negativer Auswirkung auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aus, sondern leistet einen positiven Beitrag zu ihnen. Damit grenzt sich der UmweltBank  ETF deutlich von konventionellen und sogenannten „hellgrünen" ETFs ab. Trotz der EU-Entscheidung, Atomenergie und Erdgas als nachhaltig einzustufen, wird der Indexfonds auch zukünftig nicht in diese Energieformen investieren.

* Einstufung laut EU-Offenlegungsverordnung nach Selbsteinschätzung der Fondsgesellschaft

Aktiv verwaltete Fonds der UmweltBank

UmweltSpektrum Natur

Fonds der UmweltBank

UmweltSpektrum Natur

ISIN: LU2373430185

Produktart

Aktienfonds, thesaurierend

UmweltRating

Risikoindikator

4 von 7

Kosten

UmweltSpektrum Mix

Fonds der UmweltBank

UmweltSpektrum Mix

ISIN: LU2078716052

Produktart

Mischfonds, ausschüttend

UmweltRating

Risikoindikator

4 von 7

Kosten

UmweltSpektrum Mensch

Fonds der UmweltBank

UmweltSpektrum Mensch

ISIN: LU2373429849

Produktart

Aktienfonds, thesaurierend

UmweltRating

Risikoindikator

4 von 7

Kosten