Schokoschloss Nürnberg

in Bayern

Mit der Finanzierung von gemeinschaftlichen Wohnprojekte wie dem Schokoschloss möchte die UmweltBank Projekte fördern, die eine energieeffiziente Bauweise umsetzen.

Eckdaten

1.130 m² Wohnfläche, 1.270 m² Nutzfläche

Wohnungen von 60 bis 187 m² 

Schokoschloss Nürnberg – kurz & knapp

Das Gelände, das vor Verkehrslärm geschützt in einem Hinterhof inmitten von vierstöckigen Mehrfamilienhäusern liegt, wurde bereits ab 1904 mit Gewerbegebäuden bebaut. Nach der fast vollständigen Zerstörung der Häuser im Zweiten Weltkrieg und der Auflösung der Schokoladenfabrik Anfang der 1950er Jahre wurde dem letzten verbliebenen Gebäude ein verglaster Industriebau im Bauhausstil zur Seite gestellt.

Besonderheiten des Projektes

Die beiden Gebäude dienten der Baugemeinschaft als Grundstock, die Grundstückskosten konnten durch einen zusätzlichen Neubau relativiert werden. So entstanden 1.130 m² Wohn- und 1.270 m² Nutzfläche in einer winkelförmigen Struktur. Die Loft-Wohnungen mit ihren modernen Glasfassaden, hellen Lichthöfen und beeindruckenden Raumhöhen von fast vier Metern sind zwischen 60 und 187 m² groß. Bei der Sanierung beziehungsweise Errichtung der Gebäude nach Niedrigenergie-Standard wurde auf zeitgemäße Elemente, wie eine zentrale Pelletheizung mit Wandtemperierung und ökologisch reversible Wärmedämmung geachtet. „Schon bei der Grundrissaufteilung gab es ausführliche Diskussionen zwischen den beteiligten Parteien – und das ist auch gut so.

Entdecken Sie das Schokoschloss

Entdecken Sie das Schokoschloss

Team Immobilienfinanzierung

Wir sind gerne für Sie da!

Die Vorteile einer Finanzierung bei der UmweltBank

  • Eine persönliche und kompetente Kontaktperson
  • Schnelle Entscheidungen und pragmatische Lösungen
  • Landesweit tätig nach einheitlichen Regeln
  • Rund 25.000 Umweltprojekte in 25 Jahren
  • Inhouse Due-Diligence
  • Verständliche und schlanke Verträge