Genossenschaftsprojekt Spreefeld

in Berlin

Mit der Finanzierung von gemeinschaftlichen Mietwohnprojekten wie diesem möchte die UmweltBank die langfristige Bereitstellung von bezahlbaren Wohnraum unterstützen. 

Innovatives Holzhaus – kurz & knapp

Seit 1995 ist Angelika Drescher in Berlin und seit nunmehr 15 Jahren entwirft und betreut die Architektin gemeinschaftliche Wohnprojekte. Als Vorstand der Bau- und Wohngenossenschaft Spreefeld Berlin eG hat sie das Wohnprojekt Spreefeld mit auf den Weg gebracht. An den ruhigen Spreeufern erholen sich viele Berliner vom hektischen Großstadtalltag. Für die Bewohner des Spreefeldes ist die Location ein echter Traum. Hier wird Wohnen als Hausgemeinschaft und persönlicher Kontakt miteinander gelebt. Und die UmweltBank fördert als Finanzierungspartner bezahlbaren Wohnraum mit Mieten unter dem Marktniveau.

Genossenschaftsprojekt Spreefeld in Berlin
Genossenschaftsprojekt Spreefeld in Berlin Quelle: Andrea Kroth

Ökologische Besonderheiten des Projektes

Der Gemeinschaftsgedanke hinter dem Wohnprojekt Spreefeld wird nicht nur durch die genossenschaftliche Organisation deutlich. Die Wohnungen mit Größen von 50 bis 800 Quadratmetern sind puzzleartig angeordnet und greifen ineinander ohne unnötig Platz zu verschenken. Hier hat jeder seine eigenen vier Wände und trotzdem das Gefühl, ganz nah am Geschehen des Spreefelds dran zu sein. Zusammenhalt statt Anonymität der Großstadt, aber mit Respekt für die Privatsphäre der Bewohner.

Sauber finanziert, jeder profitiert! | Wohnprojekt Spreefeld, Berlin

Sauber finanziert, jeder profitiert! | Wohnprojekt Spreefeld, Berlin

Team Immobilienfinanzierung

Wir sind gerne für Sie da!

Die Vorteile einer Finanzierung bei der UmweltBank

  • Eine persönliche und kompetente Kontaktperson
  • Schnelle Entscheidungen und pragmatische Lösungen
  • Landesweit tätig nach einheitlichen Regeln
  • Rund 25.000 Umweltprojekte in 25 Jahren
  • Inhouse Due-Diligence
  • Verständliche und schlanke Verträge