Anke Ackermann

Anke Ackermann

Suhl

Geschäftsführerin meridian Unternehmensgruppe

Anke Ackermann wurde im Jahre 2014 in den Umweltbeirat berufen und wechselte im Juni 2016 in den Umweltrat. Sie ist seit 2007/2008 Geschäftsführerin verschiedener Gesellschaften und Projekte innerhalb der meridian Unternehmensgruppe und steht seit 2014 mit an der Spitze der Muttergesellschaft meridian Neue Energien GmbH, Suhl. Im Fokus der Gesellschaft stehen die Bereiche Photovoltaik und Windkraft, mit dem Ziel, eine nachhaltige Energieversorgung aufzubauen.

 Anke Ackermann ist dank ihres Know-hows ein wichtiges Mitglied für den Umweltrat. Mit meridian gestaltet sie aktiv die Zukunft der Energiewende mit. Soziale Verantwortung ist für das Unternehmen untrennbar mit wirtschaftlichem Erfolg verbunden: Ein Teil des Gewinns wird für gemeinnützige Zwecke gespendet, speziell für die Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen.

 „Ich freue mich sehr auf die Mitarbeit im Umweltrat. Mittlerweile engagieren sich viele verantwortungsbewusste Menschen für den Erhalt unserer lebenswerten Erde und den Schutz der Umwelt – doch meines Erachtens wurde noch zu wenig erreicht. Nur ein Umdenken in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik kann das Bewusstsein und Handeln jedes Einzelnen verändern. Die UmweltBank stellt als einziges Kreditinstitut ökologische neben wirtschaftliche Ziele und hat dieses Prinzip in der Satzung verankert. Durch die Förderung von sinnvollen Umweltprojekten, speziell geprüfter nachhaltiger Geldanlagen, nimmt die UmweltBank Einfluss auf das Verhalten ihrer Kunden und ist damit ein wichtiger Multiplikator des Umweltgedankens. Durch meine Mitarbeit im Umweltrat habe ich die Möglichkeit, die Einhaltung und die nachhaltige Verbesserung der gesetzten Ziele zu überwachen und zu gestalten.“