NATURSTROM AG emittiert Unternehmensanleihe
in Kooperation mit der UmweltBank

Düsseldorf/Nürnberg, 15. März 2019 – Die NATURSTROM AG gibt eine Unternehmensanleihe für Privatanleger aus. Der Zinssatz liegt bei 3,25 Prozent pro Jahr, die Laufzeit beginnt am 1. März 2019 und endet zum 31. August 2028; sie beträgt somit neuneinhalb Jahre. Das geplante Emissionsvolumen der Inhaberschuldverschreibung liegt bei 7,9 Mio. Euro. Den Vertrieb übernimmt exklusiv die UmweltBank AG.

„Mit den Erlösen der Anleihe finanzieren wir unser weiteres Wachstum“, erläutert Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG. „Dabei geht es weiterhin um die Errichtung neuer Wind- und Solarparks, aber auch um den Ankauf alter Anlagen. Nahwärmenetze und die lokale Strom- und Wärmeversorgung gewinnen zunehmend an Bedeutung für unser Geschäft. Auch in der klassischen Ökostrombelieferung ergeben sich neue Chancen, die wir nutzen wollen.“ Das Kerngeschäft von NATURSTROM ist die Belieferung von Haushalts- und Gewerbekunden mit Ökostrom und Biogas

Über die Anleihe sagt Banning: „Die Emission folgt unserer Strategie, unsere Unternehmensfinanzierung auf mehrere Säulen zu stützen. Neben der Bankenfinanzierung nutzen wir daher seit vielen Jahren auch andere etablierte Finanzierungsinstrumente, die sich unmittelbar an Bürger wenden und diesen eine Möglichkeit zur Geldanlage bieten.“ Dazu passt die Einschätzung von Jürgen Koppmann, Vorstandssprecher der UmweltBank AG: „Die Geschäftsmodelle im Bereich der erneuerbaren Energien wandeln sich und erfordern schnelles Agieren sowie ausreichende Finanzmittel. Daher ist es sinnvoll, dass ein Unternehmen sich allgemein und nicht nur für Einzelprojekte mit Geld versorgt.“

Auch im Hinblick auf den Vertrieb der Anleihe zeigt sich Koppmann optimistisch: „Die NATURSTROM AG als Emittentin ist in der Branche hinlänglich bekannt und seit 20 Jahren erfolgreich im Markt. Hinzu kommt das allgemein äußerst niedrige Zinsniveau, das es Privatanlegern zunehmend erschwert, auf ihre Ersparnisse auch nur einen Inflationsausgleich zu erhalten. Deshalb rechnen wir mit einer vollständigen und zügigen Platzierung der Anleihe.“

Anleger sollten sich vor einer Entscheidung über eine Investition mit dem Wertpapier-Informationsblatt vertraut machen, das unter www.umweltbank.de/naturstrom-anleihe abgerufen werden kann. Dieses enthält wichtige Informationen zur Anleihe, zur Emittentin und zu den mit der möglichen Investition verbundenen wesentlichen Risiken. So besteht insbesondere ein Ausfallrisiko im Fall einer Insolvenz der Emittentin. Der maximale Anlagebetrag ist für Privatanleger begrenzt. Er beträgt – abhängig vom vorhandenen Vermögen und regelmäßigen Einkommen – höchstens 10.000 Euro je Anleger. 
Die Zeichnung der Anleihe ist ab sofort unter www.umweltbank.de/naturstrom-anleihe möglich. 


Über die NATURSTROM AG
Die NATURSTROM AG wurde 1998 in Düsseldorf gegründet und versorgt mehr als 250.000 Haushalte, Unternehmen und Institutionen mit naturstrom, naturstrom biogas und nachhaltiger Wärme. Damit ist NATURSTROM einer der führenden Öko-Energieversorger in Deutschland. Daneben setzt das Unternehmen auf den konsequenten Ausbau dezentraler, erneuerbarer Energien. Über 300 Öko-Kraftwerke sind durch Mitwirkung von NATURSTROM bislang ans Netz gegangen. Zudem realisiert NATURSTROM verbrauchsnahe, sektorübergreifende Versorgungslösungen: von der ökologischen Nahwärmebelieferung in ländlichen Kommunen über Mieterstrom bis hin zu Strom-, Wärme- und E-Mobilitätsangeboten für mittelständische Betriebe oder ganze Quartiere. Mehr als 350 Mitarbeiter bringen an zwölf Standorten die Energiewende voran. Für ihre Vorreiterrolle wurde die NATURSTROM AG vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Europäischen Solarpreis. 

Die NATURSTROM AG begibt erstmalig eine Unternehmensanleihe zur Finanzierung ihres weiteren Wachstums.