UmweltBank-Genussrecht 2010
Namens-Genussrecht

WKN: NGR505

  • Exklusiv nur für UmweltBank-Kunden
  • Zu 100 % Umwelt und Klima schützen
  • Erwerb und Verwahrung kostenfrei

Unsere Wertpapierexperten sind für Sie da!

0911 5308-145 Kontaktformular

UmweltBank-Genussrechte

Seit ihrer Gründung hat die UmweltBank bereits über 22.500 innovative Umweltprojekte über Kreditvergaben finanziert. Grundlage für diese nachhaltigen Finanzierungen ist das Eigenkapital der Bank. Als Faustformel gilt, dass Banken etwa das zehnfache ihres Eigenkapitals als Kredite vergeben dürfen. Um ihre Eigenmittel zu stärken und dadurch noch mehr nachhaltige Finanzierungen vergeben zu können, hat die UmweltBank u.a. Genussrechte emittiert. Mit dem Erwerb eines Genussrechts beteiligen Sie sich somit an der Entwicklung der UmweltBank selbst. 

Ökologisch Geld anlegen

Mit den Emissionserlösen unserer Genussrechte werden ausschließlich ökologische und soziale Projekte finanziert. Die UmweltBank-Genussrechte sind verzinsliche Wertpapiere mit Nachrangabrede. Das bedeutet, dass die Genussrechte im Falle einer Insolvenz der Emittentin erst nach den nicht-nachrangigen Verbindlichkeiten zurückbezahlt wird.

Die Laufzeit der Genussrechte ist unbefristet und die Nominalzinsen sind für einen befristeten Zeitraum festgeschrieben. Die Zinskonditionen orientieren sich an einer Bundesanleihe mit gleicher Laufzeit, hinzu kommt ein Zinsbonus von mindestens 1%. Aufgrund dieser Eigenschaften erhalten Sie einen höheren Zinssatz als zum Beispiel bei Sparbriefen, die Zinszahlung ist jedoch abhängig vom Erfolg der UmweltBank. Bisher wurden die Zinsen für alle Genussrechte in jedem Jahr in voller Höhe ausgeschüttet. 

Nachhaltig profitieren

Als Anleger profitieren Sie nicht nur von einem – im Verhältnis zum gegebenen Risiko – attraktiven Zinssatz, sondern tragen auch dazu bei, die Energiewende in Deutschland voranzutreiben. Denn die UmweltBank finanziert mit dem Erlös aus den emittierten Genussrechten zum Beispiel den Bau von Solarparks, Windkraftanlagen und energieeffizienten Gebäuden.

Name

UmweltBank-Genussrecht 2010
ArtNamens-Genussrecht
WKN / ISINNGR505
Emissionsvolumen

5.538.500 €

Verzinsung

1,75 % p.a.

Zinsfestschreibung

31.12.2020
Festlegung  Anschlussverzinsung im 4-Jahres-Intervall

Zinszahlung

jährlich

Laufzeit

unbefristet

Mindesterwerb

2.500 €
Handelbarkeit nach Beendigung der öffentlichen Angebote über den internen Zweitmarkthandel der UmweltBank
Risikoklasse und wesentliche RisikenRisikoklasse 3höheren Ertragserwartungen stehen höhere Risiken gegenüber, Totalverlust weniger wahrscheinlich. Die Veräußerung ist abhängig von der ausreichenden Nachfrage im hausinternen Handel. Die Laufzeit ist unbefristet, es besteht kein anlegerseitiges Kündigungsrecht.

Bekanntmachungen

 

31.12.2016
Die UmweltBank AG hat mit Wirkung zum 1.1.2017 den Anschlusszins für das UmweltBank-Genussrecht 2010 auf 1,75 % festgelegt (Mindestzinssatz gemäß Genussrechtsbedingungen: 0,37 %). Die Verzinsung gilt für den Zeitraum vom 1.1.2017 bis 31.12.2020.

 

Chancen & Risiken

Zu jeder Chance ...

UmweltBank Genussrechte bieten eine attraktive Verzinsung, die merklich über dem Zinssatz für Spareinlagen liegt. Zudem ist die UmweltBank als Emittentin wirtschaftlich stark. Die GBB-Rating Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung mbH hat die Bonität der Bank am 16. Mai 2018 mit BBB+ und dem Ausblick „stabil“ bewertet.

... gehört auch ein Risiko

Die Erwerber von UmweltBank Genussrechten stellen der UmweltBank Eigenmittel zur Verfügung. Anleger sollten sich bewusst sein, dass UmweltBank Genussrechte  zusammen mit anderen Eigenmitteln etwaige Verluste der Bank tragen müssen. Im Falle einer Insolvenz der Bank droht der Totalverlust des angelegten Geldes.

Mehr zum Thema

Weitere Produkte